Pillerseetal

Pillerseetal
Pillersee am Morgen

Samstag, 16. September 2017

Herrenschmied, eine Familienhistorie

Nachfolgend der erste Teil, weitere Bilder werden noch folgen. Auch Berichte über die „Braune Zeit“ und den Widerstand! Besonders interessant, wie man sich Grundbesitz in der „Brauen Zeit“ angeeignet hat? Die Protagonisten leben noch und sind heute im Sportgeschäft aktiv.
http://wasserwege.net/notiz1.htm

Montag, 27. Juni 2016

Deklaration für alle unsere IT-Publikationen (www.wasserwge.net) mit Foren und Blogs.

Deklaration für alle unsere IT-Publikationen (www.wasserwege.net) mit Foren und Blogs.

Keine Abmahnung, ohne vorher mit uns Kontakt aufzunehmen!

Sollte der Inhalt oder die Performance dieses Internetauftritts Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir Sie um eine entsprechende Nachricht (natürlich ohne Kostennote). Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen unseren Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch die Schutzrecht-Inhaberinnen selbst, darf auch nicht ohne unsere Zustimmung erfolgen. Ich garantiere Ihnen, dass die dann von Ihnen zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Aber die dennoch von Ihnen, ohne vorherige Kontaktaufnahme verursachten Kosten, werden wir in vollem Umfang zurückweisen und zusätzlich unsere Kosten Ihnen in Rechnung stellen.

Donnerstag, 12. März 2015

Meckerkatl

"Meckerkatl" oder "Lieschen"? (Peter Zecke = „Skipper“ im SF)?

noch immer findet man diese Relikte eines "Small Minders" der seine "Innerste Seite" offenbart und Menschen verunglimpft, verleumdet? Das Web vergisst nichts?
Leider dürfen solche Rabulisten (Rabulisten) aber weiterhin im "Shannon Forum" posten, der Kommerz lässt grüßen?
Was ist das wohl für ein Forum und welche Moral-oder Ethikbegriffe  haben die Teilnehmer, wenn sie sich dort wohl fühlen? Andere „Niedermachen“, das scheint wohl das Motto zu sein? Putinversteher? Pegidafreunde?
Nun hat es der "Schmuddel-Blogger" endlich aufgegeben, vermutlich waren die "Klicks" und damit der "Verdienst" zu gering. Es ist ja meist unbekannt, dass diese Blogger dies hauptsächlich als Erwerbsquelle betreiben und desto gemeiner und abstruser, desto mehr Klicks gibt es sicherlich? Bei uns sagt man zu solchen Leuten: "Die haben einen Huscher"?
Das Vorstehende ist keine Tatsachenbehauptung, sonder eine Meinungsäußerung.

Freitag, 12. Dezember 2014

Investments bei der Kuhnle-Group

Investments bei der Kuhnle-Group

Investments bei der Kuhnle-Group
Liebe Leser,
bei der Kuhnle-Group können Sie sich auch beteiligen und Ihr Geld investieren:
http://www.kuhnle-group.de/anlegen-und-investieren.html Man muss allerdings dazu bemerken, dass Sie als Stiller Teilhaber Ihr Investment zwar gut verzinst erhalten, aber eine Rückzahlung nur nach dem Stuttgarter Modell (Verfahren) erfolgt und Sie je nach Geschäftsverlauf auch mit Verlusten rechnen müssen.
Bei den jährlichen Zinszahlungen ist es auch problematisch, da muss man schon mehrfach mahnen bis die Auszahlung erfolgt, am liebsten, hätte man es natürlich, wenn man das Geld im Unternehmen beließe, damit haben Sie aber keinen Vorteil.
Also alles gut überlegen bevor Sie sich zu einem Investment entscheiden, ich habe schon seit langer Zeit eine nicht unerhebliche Summe investiert.
Hier noch eine Erläuterung zum atypischen Stillen Teilhaber:
http://www.frag-einen-anwalt.de/Beteiligung-an-einer-GmbH-stiller-Teilhaber---f151328.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgarter_Verfahren
Sie müssen bei Vertragsabschluß also genau prüfen ob Sie als atypischer oder typischer Stiller Teilhaber eintreten. An der Rückzahlung des Investments, bei einer Kündigung, nach dem Stuttgarter Verfahren, ändert aber dies nichts.

Montag, 13. Oktober 2014

Die Barbaren, oder das Mittelalter, so lautet ein sehr interessanter Buchtitel.

Die Barbaren, oder das Mittelalter, so lautet ein sehr interessanter Buchtitel.

Ein Familienmitglied hat dabei auch mitgewirkt.

In Anbetracht der barbarischen Zustände in großen Teilen der Welt, ist der Titel eigentlich recht aktuell? Oder?



Donnerstag, 2. Oktober 2014

Hanseinkasso treibt uralte Telefonrechnungen ein, auch Bagatellfälle

Hanseinkasso treibt uralte Telefonrechnungen ein, auch Bagatellfälle

 Liebe Leser,
es gibt jetzt eine neue Masche.
Offensichtlich versucht eine HanseInkasso uralte Rechnungen einzutreiben.
Dabei werden auch Bagatellfälle mit z.B. 6 Cent eingetrieben und dafür horrende Kosten bis 60 € verlangt.
Es kann sich um 01088, 01011, 010011 oder 01040 handeln.
Achten Sie auf die Verjährung.
Mögliche Abwehrmaßnahmen:
§45i TKG oder Willenserklärung anfechten.
Siehe auch: http://www.test.de/Vorwahl-01011-Ventelo-zockt-ab-4271763-4271765/


Vorstehendes ist nur eine subjektive Meinung, keine Tatsache.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, in unserem Forum können Sie an der Pinnwand ohne Anmeldung eine Nachricht hinterlassen:
http://www.wasserwege.net/forum.htm